Franz Ramssl und die Ö*P*M Unternehmensberatung

Einer Gastronomie- und Weinhauerfamilie entstammend arbeitete ich schon während meiner Schulzeit in den elterlichen fünf Gastgewerbebetrieben (1010, 1080 und 1130 Wien) und führte diese Betriebe nach absolvierter Matura hauptberuflich, ebenso wie den angestammten Familien-Weinbaubetrieb in 3492 Grafenegg (rund 4,5 Hektar Anbaufläche). Neben diesen hauptberuflichen Tätigkeiten absolvierte ich an der Universität für Bodenkultur das Studium der Forstwirtschaft (Sponsion 1999), im Rahmen dessen ich mich auf die Schwerpunkte (Zusatzqualifikationen) Wildökologie, Naturraum- und Naturschutzmanagement spezialisierte.

Da ich oft nach meinem jagdlichen Background gefragt werde, darf ich kurz ausführen, dass mich die Jagd seit Kindesbeinen an begleitet und auch der Hauptgrund für mein Forstwirtschaftsstudium mit den genannten Schwerpunkten war. Ich absolvierte mit 16 Jahren die Jagdprüfung und mit 21 Jahren die Jagschutzprüfung, war viele Jahre (mit meinem äußerst jagdaffinen Vater) Pächter von unterschiedlichsten Revieren - vom Niederwildrevier, über Rot- und Schwarzwildreviere bis hin zum Gamswildrevier. Ich gebe auch zu, der Jagd im Ausland zu frönen - andere Landschaften, andere Traditionen, anderes Wild, oft größte Anstrengungen für den Jagderfolg und vor allem viel Einblick in Naturraum- und Wildmanagement! Ich bin auch seit gut 20 Jahren in der Jungjäger- und Jagdaufseherausbildung tätig und versuche immer, ein zeitgemäßes jagdliches Handwerk mit Fokus auf Naturraum, Landnutzung, Erholungsnutzung und Naturschutz zu vermitteln.

Im Jahr 2001 gründete ich die Ö*P*M Unternehmensberatung (reglementiertes Gewerbe), die sich mit ihren vielfältigen Projektmanagement-Schwerpunkten deutlich vom Mitbewerb wie beispielsweise Technischen Büros abhebt. Insbesondere durch meinen Projekt-Weitblick, meine objektive und transparente Projektaufbereitung sowie das nötige Verhandlungsgeschick mit den unterschiedlichen Projektbeteiligten bis hin zu Bürgerinitiativen gelang es mir von Beginn an, rennomierte Kunden zu gewinnen und diese bis heute betreuen zu dürfen. Bei namhaften Projekten im Ausland wie z.B. der "Renaturierung eines Truppenübungsplatzes" in Tschechien, der "Rückwidmung einer Kohleabbausstätte" in der Slowakei oder auch der "Standortentwicklung einer Autoreifen-Recyclinganlage" in Nischni Nowgorod konnte ich stets erfolgreich die EU-Fördermechanismen abrufen und alle Förderkriterien inkl. Controlling und Reporting für diese umsatzstarken Projekte  einhalten.

Als Privatgutachter unterstütze ich zudem viele Grundeigentümer und auch Jagdpächter in Behörden- und Gerichtsverfahren und kann dabei auf eine Kundenstruktur von rund 60 % Jagdpächter sowie 40 % Grundeigentümer verweisen.

Lernen Sie mich/uns kennen und fragen Sie ganz unverbindlich zu Ihrem Projekt bzw. zu Ihrem Auftrag an!